• Kostenloser Versand ab 30€
  • innerhalb Deutschlands
  • Kostenloser Rückversand
  • innerhalb Deutschlands
  • Premium Qualitätsprodukte
  • 1A Kundenservice
  • Fragen? +49 89 6606 3007

Die Top 20 Fitnessband Übungen für überall

Für immer mehr Sportler spielt die Trainingsflexibilität eine übergeordnete Rolle, damit das Workout ihren persönlichen Kriterien gerecht wird. Diese Flexibilität betrifft sowohl die Zeit und die Location als auch das Equipment, mit dem trainiert wird. In den folgenden Abschnitten gehen wir detailliert auf einige Fitnessband Übungen ein, die sich für jedermann eignen – egal, ob man neu in das Widerstandsband-Training einsteigt oder einfach nach Möglichkeiten sucht, um das Workout abwechslungsreicher zu gestalten.

 

Sitzendes Rudern

sitzendes Rudern

Das sitzende Rudern ist eine Fitnessband Übung, die vor allem deinen oberen Rücken, deinen Latissimus, deinen Bizeps und deine Unterarmmuskulatur anspricht. 

Beginne, indem Du dich auf den Boden setzt und die Beine ausstreckst. Ein Ende des Widerstandsbands wird um die Sohlen deiner Füße gespannt. Dann nimmst Du das andere Ende in deine Hände (Handflächen zeigen nach innen) und ziehst das Band in Richtung Bauch. Halte die Spannung kurz und kehre anschließend kontrolliert in die Ausgangsposition zurück, um eine Wiederholung zu absolvieren.

Wichtig: Dein Oberkörper ist während der gesamten Ausführung aufrecht und leicht (!) nach hinten gelehnt.

Trainierte Muskulatur:

  • Oberer Rücken
  • Latissimus
  • Bizeps
  • Unterarmmuskulatur

 

Stehendes Rudern

stehendes rudern

Auch mit dieser Fitnessband Übung sprichst Du deinen oberen Rücken, deinen Latissimus, deinen Bizeps und deine Unterarmmuskulatur an. 

Um zu beginnen, steigst Du schulterbreit mit beiden Füßen in das Band. Als nächstes neigst Du deinen Oberkörper um etwa 45 Grad nach vorne. Greife mit beiden Händen nach dem anderen Ende des Bands und ziehe es in Richtung Bauch. Halte kurz die Spannung und kehre kontrolliert in die Ausgangsposition zurück.

Tipp: Um den Widerstand zu erhöhen und die Fitnessband Übung somit schwieriger zu gestalten, nimm einen breiteren Stand ein.

Beanspruchte Muskulatur:

  • Oberer Rücken
  • Latissimus
  • Bizeps
  • Unterarmmuskulatur

 

Schulterziehen

schulterziehen

Beim Schulterziehen (im Englischen: Shrugs) handelt es sich um eine Fitnessband Übung, mit der Du deinen Kapuzenmuskel stärkst. 

In einem ersten Schritt steigst Du schulterbreit mit beiden Füßen in das Band und greifst das andere Ende mit beiden Händen. Die Arme sind gestreckt. Ziehe nun deine Schultern nach oben, halte die Spannung kurz und kehre in die Ausgangsposition zurück.

Um das Schwierigkeitslevel der Übung zu steigern, kannst Du das Band doppelt nehmen oder mit den Füßen einen breiteren Stand einnehmen.

Trainierte Muskulatur:

  • Kapuzenmuskel

 

Fitnessband Übung #4: Kreuzheben

kreuzheben

Der Deadlift (auch: Kreuzheben) spricht deinen unteren Rücken, deinen Kapuzenmuskel, deine hintere Oberschenkelmuskulatur sowie deinen Gesäßmuskel und deine Unterarmmuskulatur an. Um eine Wiederholung der Fitnessband Übung auszuführen, steigst Du schulterbreit auf das Fitnessband und gehst in die Hocke, um mit den Händen nach beiden Enden des Bands zu greifen. Fahre fort, indem Du dich aufrichtest. Stelle dabei sicher, dass dein Rücken gerade bleibt. Dein Kopf bildet die Verlängerung der Wirbelsäule und der Blick ist geradeaus gerichtet. In einem letzten Schritt kehrst Du kontrolliert in die Startposition der Fitnessband Übung zurück.

Hinweis: Ziehe deine Schultern bei der Aufwärtsbewegung leicht nach hinten und drücke deine Hüften aktiv nach vorne.

Beanspruchte Muskeln:

  • Unterer Rücken
  • Kapuzenmuskel
  • Hintere Oberschenkelmuskulatur
  • Gesäßmuskel
  • Unterarmmuskulatur

 

Good mornings

good morning

Diese Fitnessband Übung ist allgemein als Good mornings bekannt. Sie spricht den unteren Rücken, den Gesäßmuskel und die hintere Oberschenkelmuskulatur an. Für eine Wiederholung steigst Du mit beiden Füßen auf das eine Ende des Bands; das andere Ende ist über deinen Nacken gespannt. Stehe hüftbreit und aufrecht und drücke deine Brust nach vorne; dein Rücken ist gerade, deine Beine sind durchgestreckt. Richte deinen Blick geradeaus.

Nun beugst Du deinen Oberkörper und zwar maximal so weit, dass er mit den Beinen einen 90-Grad-Winkel bildet. Halte den Rücken dabei gerade, d.h. verfalle nicht in ein Hohlkreuz o.Ä.! Anschließend bringst Du deinen Oberkörper zurück in die Ausgangsposition. Das ist eine Wiederholung.

Trainierte Muskulatur:

  • Unterer Rücken
  • Gesäßmuskel
  • Hintere Oberschenkelmuskulatur

 

Liegestütze als Fitnessband Übung

liegestütze mit fitnessband

Wenn Du deine Brust, deine Schultern und deinen Trizeps zur selben Zeit trainieren möchtest, ist diese Fitnessband Übung genau das Richtige für dich!
Um Push-Ups mit dem Widerstandsband durchzuführen, nimmst Du die klassische Liegestütz-Position ein und legst das Band über deine Schultern sowie den oberen Rücken. Fixiere beide Enden unter deinen Händen. Als nächstes drückst Du deinen Körper nach oben, hältst die Spannung kurz und lässt deinen Körper anschließend wieder kontrolliert ab.

Stelle während der gesamten Bewegung sicher, dass dein Oberkörper gerade ist (dein Körper bildet eine Linie) und achte darauf, dein Gewicht in der Abwärtsphase nicht auf dem Boden abzulegen.

Trainierte Muskeln:

  • Brust
  • Schultern
  • Trizeps

 

Brustpressen im Stehen

brustpressen

Hierbei handelt es sich um eine weitere Fitnessband Übung, mit der Du Brust, Trizeps und Schultern zur selben Zeit ansprichst.
Starte, indem Du das Band um deinen oberen Rücken legst und auf Brusthöhe mit beiden Händen nach ihm greifst. Führe nun deine Arme nach vorne, bis sie ganz gestreckt sind. Halte die Spannung kurz und kehre kontrolliert in die Startposition zurück.

Wichtig: Stelle sicher, dass dein Rücken die gesamte Zeit über gerade ist, um das Maximum aus der Übung herauszuholen und Fehlbelastungen zu vermeiden.

Beanspruchte Muskulatur:

  • Brust
  • Schultern
  • Trizeps

 

Liegende Brustpresse

liegende brustpresse

Diese Fitnessband Übung spricht dieselben Muskeln an, wie die stehende Brustpresse. Auch die Ausführung ist nahezu identisch.
Lege das Widerstandsband auf den Boden und lege deinen oberen Rücken auf ihm ab. Greife mit beiden Händen nach dem Band und drücke deine Arme vom Körper weg. Und zwar so weit, bis sie gestreckt sind. Auch hier hältst Du die Spannung einige Sekunden, ehe Du zurück in die Ausgangsposition kehrst.

Trainierte Muskeln:

  • Brust
  • Schultern
  • Trizeps

 

Butterfly im Stehen

butterfly

Für die Fitnessband Übung “stehender Schmetterling“ spannst Du das Widerstandsband um deinen oberen Rücken oder einen dünnen Baum. Greife das Band an beiden Enden und halte es auf Brusthöhe. Deine leicht gebeugten Arme zeigen im 180-Gard-Winkel nach außen. Fahre fort, indem Du beide Arme zusammenführst, bis sie sich in der Mitte treffen. Halte die Spannung einen kurzen Moment und kehre anschließend kontrolliert in die Ausgangsposition zurück.

Mit dieser Fitnessband Übung verlangst Du deiner Brustmuskulatur einiges ab.

Trainierte Muskulatur:

  • Brust

 

Front Raise

front raise

Diese Fitnessband Übung empfehlen wir dir, wenn Du deine Schultern gezielt trainieren möchtest. Starte, indem Du mit beiden Füßen in das Fitnessband steigst und mit beiden Händen nach dem freien Ende greifst. Stelle sicher, dass deine Handflächen vom Körper weg zeigen. Nun hebst Du deine Arme an, bis sie parallel zum Boden stehen. Achte an dieser Stelle darauf, dass deine Arme gerade vor dir liegen. Halte die Position einige Augenblicke und kehre in die Ausgangsposition zurück, um die erste Wiederholung zu beenden.

Trainierte Muskeln:

  • Schultermuskulatur

 

Stehende Schulterpresse

stehende schulterpresse

Die stehende Schulterpresse ist eine Fitnessband Übung, die in erster Linie die Schultermuskulatur beansprucht.
Um mit der Übung zu beginnen, steigst Du mit beiden Füßen in das Band und greifst mit beiden Händen nach dem anderen Ende und zwar in Schulterhöhe. Der Rücken ist gerade und die Handflächen zeigen nach vorne. Drücke deine Arme so weit nach oben, dass sie gestreckt sind. Halte diese Position kurz und kehre anschließend kontrolliert in die Startposition zurück.

Trainierte Muskeln:

  • Schultermuskulatur

 

Senkrechtes Rudern

senkrechtes rudern

Diese Fitnessband Übung spricht deine Schultern als auch deinen Trapezmuskel an. Starte, indem Du mit beiden Füßen in das Widerstandsband steigst. Dann greifst Du mit beiden Händen nach dem anderen Ende. Und zwar auf Hüfthöhe. Ziehe das Band nun kräftig nach oben in Richtung Nacken und bewege deine Ellenbogen dabei so weit wie möglich nach oben. Halte kurz die Spannung und kehre in die Ausgangsposition zurück.

Trainierte Muskulatur:

  • Schultern
  • Trapezmuskel
 

 

Einarmige Hammercurls

einarmige curls

Hammercurls als Fitnessband Übung können sowohl beid- als auch einarmig durchgeführt werden. Dabei verspricht die letztgenannte Variante eine höhere Intensität. Um einarmige Hammercurls auszuführen, steigst Du mit beiden Füßen in das Band, um es unter deinen Sohlen zu fixieren. Umgreife das Band auf Hüfthöhe mit dem linken oder rechten ausgestreckten Arm. Deine Handfläche zeigt nach außen (als hieltest Du einen Hammer, deswegen der Name Hammercurls) und dein Ellenbogen liegt nah am Körper an. Sobald Du bereit bist, beugst Du deinen Ellenbogen und hebst das Band in Richtung Schulter. Halte diese Position einen Moment lang und kehre in die Ausgangsposition zurück.

Tipp: Um diese Fitnessband Übung möglichst effektiv zu gestalten, achte auf eine flüssige Bewegungsausführung.

Beanspruchte Muskulatur:

  • Bizeps
  • Armbeuger
  • Oberarmspeichenmuskel

 

Stehende Überkopf-Trizepspresse

trizepsdrücken

Wenn Du deinen Trizeps formen möchtest, ist diese Fitnessband Übung wie für dich gemacht. Steige mit beiden Beinen in das Band und fixiere dieses unter deinen Füßen. Dann greifst Du mit beiden Händen hinter deinem Rücken nach dem Band. Führe deine Ellenbogen über den Kopf. Nun streckst Du deine Unterarme, bis sie vollkommen ausgestreckt sind. Halte diese Position einen kurzen Moment und kehre in die Startposition zurück, um eine Wiederholung zu vollenden.

Trainierte Muskulatur:

  • Trizeps

 

Stehende Trizepspresse

trizepspresse

Hierbei handelt es sich um eine weitere effektive Fitnessband Übung für den Armstrecker. Für die Ausführung musst Du das Widerstandsband zunächst an einer Klimmzugstange oder einem stabilen Ast befestigen.

Greife mit beiden Händen nach dem freien Ende des Bands und halte deine Ellenbogen parallel zum Boden sowie möglichst nah am Körper. Deine Handflächen sollten zueinander zeigen. Strecke nun deine Arme und zwar, bis sie vollkommen gestreckt sind. Halte die Spannung einen kurzen Moment und kehre in die Ausgangsposition zurück.

Beanspruchte Muskulatur:

  • Trizeps

 

Stehende Bizepscurls im Unterhandgriff

stehende bizepscurls

Wie bereits gezeigt, lässt sich auch der Bizeps hervorragend mit einem Widerstandsband trainieren. Eine weitere Fitnessband Übung für diesen Zweck sind die Bizepscurls im Unterhandgriff. Steige mit beiden Füßen in das eine Ende des Bands, um es unter deinen Sohlen zu fixieren. Greife nun auf Hüfthöhe mit beiden ausgestreckten Armen nach dem Trainingsutensil. Stelle sicher, dass deine Handflächen nach oben zeigen und dass deine Ellenbogen nah am Körper anliegen. Nun beugst Du deine Ellenbogen und hebst das Band in Richtung Schultern. Halte die Endposition für einen kurzen Moment und kehre in die Startposition zurück. Das ist eine Wiederholung.

Trainierte Muskeln:

  • Bizeps

 

Fitnessband Übung #17: Kniebeugen

kniebeuge

Squats sind perfekt geeignet, um deinen Quadriceps, deine hintere Oberschenkelmuskulatur und deinen Gesäßmuskel zu trainieren.
Um eine Wiederholung dieser Fitnessband Übung auszuführen, steige mit deinen Füßen in das Band und fixiere das andere Ende auf deinem Nacken (alternativ: auf dem vorderen Anteil deiner Schultern). Nimm einen schulterbreiten Stand ein und gehe in die Hocke, indem Du dein Gesäß nach hinten führst und deine Knie beugst. Achte dabei darauf, dass dein Rücken gerade bleibt! Anschließend drückst Du dich wieder nach oben in die aufrechte Position.

Beanspruchte Muskeln:

  • Vierköpfiger Oberschenkelstrecker
  • Hintere Oberschenkelmuskulatur
  • Gesäßmuskulatur

 

Beinpresse

beinpresse

Auch diese Fitnessband Übung stärkt deinen Quadriceps, deine hintere Oberschenkelmuskulatur sowie deine Gesäßmuskulatur.
Lege dich auf deinen Rücken und greife das Band, sodass Du mit beiden Beinen in es “hineinsteigen“ kannst (für einen größeren Widerstand nimm das Band doppelt). Ziehe das Fitnessband nun an dich heran und beuge deine Knie. Das ist die Ausgangsposition.
Drücke nun deine Füße von dir weg und zwar so weit, bis deine Knie nahezu durchgestreckt sind. Halte diese Position einige Sekunden und kehre anschließend zurück in die Startposition, um eine Weiderholung der Fitnessband Übung zu absolvieren.

Beanspruchte Muskulatur:

  • Quadriceps
  • Hintere Oberschenkelmuskulatur
  • Gesäßmuskel

 

Kickbacks

kickbacks

Für diese Fitnessband Übung begibst Du dich in den Vierfüßlerstand. Fixiere das eine Ende des Bands unter deinen Händen und steige mit einem Fuß in das andere Ende, sodass das Band unter der Sohle fixiert ist. Achte unbedingt darauf, dass dein Rücken und dein Kopf eine Linie bilden, d.h. Du darfst weder einen Katzenbuckel machen noch in ein Hohlkreuz verfallen o.Ä.

Als nächstes streckst Du das Bein, unter dessen Sohle das Widerstandsband fixiert ist, kontrolliert aus. Halte die Spannung einen Moment und kehre anschließend in die Ausgangsposition zurück. Nach dem ersten Satz wechselst Du das Bein.

Mit dieser Fitnessband Übung verlangst Du deiner rückseitigen Oberschenkelmuskulatur und deiner Gesäßmuskulatur einiges ab!

Trainierte Muskeln:

• Hintere Oberschenkelmuskulatur
• Gesäßmuskulatur

 

Crunches

crunches

Wenn Du deine Bauchmuskeln zu einem Waschbrett formen möchtest, ist diese Fitnessband Übung genau das Richtige für dich!
Fixiere zunächst das Band hinter deinem Rücken, indem Du es an einem Pfosten, einem Baum o.Ä. befestigst und zwar auf einer angemessenen Höhe. Dann kniest Du dich hin und greifst mit beiden Händen nach dem Utensil. Das Fitnessband befindet sich nun über deinem Kopf. Beuge dich so weit nach vorne, bis deine Ellenbogen den Boden berühren. Halte die Spannung für einen Moment und kehre zurück in die Ausgangsposition.

Trainierte Muskulatur:

  • Bauchmuskeln

 

Es lässt sich festhalten, dass das Training mit einem Widerstandsband viel Spaß macht und dass es eine Vielzahl an unterschiedlichen Fitnessband Übungen gibt. Egal, welche Muskeln Du mit einem Workout ansprechen möchtest – das einfache, aber hocheffektive Trainingsutensil ist DIE Lösung. Und zwar unabhängig davon, wo Du trainieren willst; sei es zu Hause, im Studio, im Park oder am Strand.

 

Video: 40 Übungen mit Fitnessbändern

 

Du bist auf der Suche nach hochwertigen Fitnessbändern? Bei uns bekommst Du sie!

 

Möchtest Du weitere Fitnessband Übungen kennenlernen? Dann hole dir unser KOSTENLOSES eBook mit über 120 Übungen mit Fitnessbändern, Turnringen und an der Klimmzug- und Dip Stange.

turnringe uebungen ebook

 

Empfohlene Artikel:

Klimmzugstange Übungen - Wir zeigen dir über 35 verschiedene Übungen

Die Top 10 Tipps, mit denen Du mehr Klimmzüge schaffst

Endlich Muscle-Ups lernen – Richtige Ausführung und Tipps

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Klasse Übersicht

    Klasse Übersicht an Übunge, wusste nicht dass man so viele Übungen mit den Bändern machen kann. Da werden bei den nächsten Training einige ausprobiert, bin sehr gespannt sobald eure Bänder ankommen, eben bestellt :)

    Grüße,
    Rainold

Passende Artikel
TIPP!
TIPP!
TIPP!
  • Kostenloser Versand ab 30€
  • innerhalb Deutschlands
  • Kostenloser Rückversand
  • innerhalb Deutschlands
  • Premium Qualitätsprodukte
  • 1A Kundenservice
  • Fragen? +49 89 6606 3007