trainiere 100% flexibel, überall und jederzeit!

Bestseller entdecken

Gratis e-book

Top 23 Tipps für garantiert mehr Klimmzüge.

Download
9 Fitness-Fehler, die jeder macht, wenn er anfängt zu trainieren

9 Fitness-Fehler, die jeder macht, wenn er anfängt zu trainieren

Autsch! Das ist das Ergebnis, wenn Menschen anfangen zu trainieren, ohne genau zu wissen, was sie tun und worauf sie sich einlassen. Zum Glück gibt es Blogs wie diesen, die dir in den ersten Tagen deines Workouts helfen. Fitnessfehler sind ziemlich häufig, müssen aber nicht immer gemacht werden. In diesem Artikel werden wir uns 9 häufige Fitnessfehler ansehen, die Menschen machen, wenn sie anfangen zu trainieren. Lies also unbedingt bis zum Ende durch, um dich vor diesen potenziellen Fallstricken zu schützen.

Autsch! Das ist das Ergebnis, wenn Menschen anfangen zu trainieren, ohne genau zu wissen, was sie tun und worauf sie sich einlassen. Zum Glück gibt es Blogs wie diesen, die dir in den ersten Tagen deines Workouts helfen. Fitnessfehler sind ziemlich häufig, müssen aber nicht immer gemacht werden. In diesem Artikel schauen wir uns 9 häufige Fitnessfehler an, die Menschen machen, wenn sie anfangen zu trainieren. Lies also unbedingt bis zum Ende durch, damit du dir über die möglichen Fallstricke bewusst bist.


 

#1 Von Anfang an auf 100 gehen!

squats

Zu oft glauben wir, dass wir in der Lage sind, sehr schwere Gewichtsscheiben oder fortgeschrittene Übungen zu bewältigen, die deine Muskeln buchstäblich zum Zittern bringen. Es ist einfach keine gute Idee, deinen Körper zu zwingen, eine solche Herausforderung von Anfang an anzunehmen. Vor kurzem haben wir über 7 Tipps für den Muskelaufbau mit Bodyweight-Training geschrieben, in dem wir die Notwendigkeit eines progressiven Denkens hervorgehoben haben. Damit ist die schrittweise Steigerung der Gewichte und der Trainingsintensität gemeint, durch die sich dein Körper anpassen und entwickeln kann. Deshalb ist es wichtig, dass du zu Beginn des Trainings herausfindest, was dein Körper verkraften kann, und dich von dort aus steigerst, sei es bei der Komplexität der Übung, der Menge der verwendeten Gewichte oder der Anzahl der Wiederholungen und Ruhephasen.


 

#2 Sich zu sehr um die Zahlen kümmern

caring too much about weight

Ein weiterer häufiger Fitnessfehler hat mit etwas sehr Einfachem zu tun: Zahlen. Wenn es darum geht, Gewicht zu verlieren und Fett zu verbrennen, machen viele Menschen den Fehler, sich zu sehr um die Waage und ihr aktuelles Gewicht zu kümmern. Nichts ist motivierender, als den ganzen Tag zu trainieren und danach enttäuschende Ergebnisse auf der Waage zu sehen. Versuche stattdessen, andere Maßstäbe für Verbesserungen zu verwenden. Fühlst du dich zum Beispiel danach besser? Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass man sich nach dem Training viel besser und lebendiger fühlt. Andere Maßstäbe für Verbesserungen können sein, wie du aussiehst oder ob dir das Training leichter fällt.


 

#3 Vermutungen über die Nutzung der Ausrüstung anstellen

equipment use

Einige Menschen sind schüchtern oder denken, dass sie alles herausfinden können, wenn sie mit ihrem Fitnesstraining beginnen. Manche von uns sind gut darin, Dinge selbst herauszufinden, aber wenn es um spezielle Geräte geht, ist es oft am besten, sich helfen zu lassen, wie man sie benutzt. Wenn du das nicht tust, läufst du Gefahr, dich zu verletzen, und das will niemand, wenn er mit dem Training anfängt.


 

#4 Viel zu früh aufgeben

gib nicht auf

Vorzeitig aufzugeben ist einer der häufigsten Fitnessfehler überhaupt. Unser Körper ist keine Maschine. Es braucht also Anstrengung und Zeit, um Ergebnisse zu sehen. Viele Menschen, die sich für ein Training entscheiden, tun dies, weil sie ein persönliches Ziel vor Augen haben, nämlich sich körperlich und gesundheitlich zu verbessern. Viele Menschen geben jedoch schon bald nach dem Start auf, weil sie (vermeintliche) Schwierigkeiten mit ihrem Training haben. Fitnessergebnisse sind jedoch meist erst nach einer gewissen Zeit sichtbar.

Es ist einfach nicht realistisch, in 3 Wochen etwas zu trainieren und eine große Veränderung zu erwarten, sei es Muskelwachstum oder Gewichtsverlust. Wenn du anfängst, konzentriere dich deshalb nicht nur auf das Ziel, sondern auch auf den Weg. Sei dir bewusst, dass du dich mit jedem Training Stück für Stück dem Ziel näherst. Die Endergebnisse hängen immer von den Entscheidungen ab, die du in Bezug auf Übungen, Ernährung usw. triffst. Unsere Körper unterscheiden sich auch ein wenig voneinander, also ist es nicht immer eine gute Idee, sich mit anderen zu vergleichen.


 

#5 Anfangen mit fortgeschrittenen Techniken

Technik

Fortgeschrittene Techniken zu machen, mag am Anfang cool erscheinen, aber es ist äußerst wichtig, zuerst mit den Grundlagen zu beginnen. Das ist nicht nur wichtig, damit du den Dreh raus hast, sondern du musst auch lernen, wie du die Grundtechniken sicher ausführen kannst, ohne dich zu verletzen. Erst dann kannst du zu komplexeren Techniken übergehen, die anspruchsvoller sind.


 

#6 Die Dinge nicht ernst nehmen

Die meisten Menschen sind mit ihrer Arbeit oder mit Dingen wie Bildung beschäftigt. Sich nicht die Zeit zu nehmen, um zu trainieren, oder es auf den vollen Terminkalender zu schieben, ist jedoch nie der richtige Weg, um die Dinge anzugehen. Das gilt vor allem, wenn du richtige Ergebnisse sehen willst. Wenn du dich dabei ertappst, dass du so denkst, dann solltest du deine Denkweise ändern. Anstatt Zeit damit zu verbringen, deine Lieblingsserie im Fernsehen anzuschauen, solltest du einen Teil dieser Zeit dem Fitnesstraining widmen. Es ist wichtig, dass du dir klare Ziele setzt, einen realistischen Trainingsplan aufstellst und dich daran hältst. Nur mit Konsequenz und harter Arbeit wirst du einen Unterschied feststellen können.


 

#7 Zu streng mit sich selbst sein

zu streng sein

Dein Fitnesstraining wie ein militärisches Bootcamp zu behandeln, ist nicht die beste Option. Wenn du gerade erst anfängst, denke daran, dass du etwas völlig Neues erlebst und für alles offen sein musst. Wenn du dein Training ernst nimmst, ist das gut für die Motivation, aber übertreibe es nicht. Viel wichtiger ist es, Spaß an dem zu haben, was du tust, und sicherzustellen, dass du dich nicht bei jedem Schritt zwingst, um Ergebnisse zu erzielen.


 

#8 Zu viele Informationen

zu viel Information

Das Fitnesstraining zum ersten Mal anzugehen, indem man sich über das Thema informiert, ist eine gute Idee. Es ist sehr sinnvoll, sich über verschiedene Übungen, Tipps und mögliche Fehler (siehe Klimmzugfehler) zu informieren, wie sie in diesem Artikel beschrieben werden. Zu viele Informationen und Recherchen können sich aber auch negativ auswirken. Wenn du viele Stunden damit verbringst, alle möglichen Artikel über Training, Fitness und Ernährung zu lesen, wirst du am Ende keine Ergebnisse erzielen. Der einzige Weg, wirklich etwas zu erreichen, ist, mit dem Training zu beginnen und zu lernen, was für dich funktioniert und was nicht.


 

#9 Das gleiche Workout machen

doing the same workout

Scheut euch nicht, während eurer Reise neue Übungen auszuprobieren. Wenn du erst einmal ein paar Übungen gelernt hast, kannst du gerne neue Übungen kennenlernen und ausprobieren. Es gibt auch viele verschiedene Techniken, so dass du viel ausprobieren und lernen kannst. So macht es nicht nur mehr Spaß, sondern du kannst auch wirklich mehr darüber lernen, was gut funktioniert und was nicht.

In der Regel kannst du andere Menschen um Rat fragen oder sie bitten, dich bei einer neuen Herausforderung wie dem Fitnesstraining zu unterstützen. Wenn du noch nie ernsthaft trainiert hast, dann ist es wichtig, dass du dir die Zeit nimmst, um zu lernen, Fortschritte zu machen und nicht zu ängstlich zu sein, um Ergebnisse zu sehen. Wenn du dich selbst zwingst, führt das wahrscheinlich zu körperlichen Verletzungen oder zu einem Motivationsverlust, der dir nicht hilft, deine Ziele zu erreichen. Es gibt viele Fitnessfehler, die du machen kannst, aber wenn du diese kennst, kannst du sicher trainieren und gleichzeitig sicherstellen, dass du am Ende des Tages etwas erreichst.

 

Sie suchen eine passende Klimmzugstange für drinnen & draußen? Wir von Pullup & Dip bieten dir verschiedene hochwertige und einzigartige Klimmzugstangen. Schau sie dir jetzt an!

alle Klimmzugstangen

 

 

Empfehlenswerte Artikel:

Die fünf größten Fehler bei Klimmzügen - und wie du sie vermeidest!

Top 5 Vorteile von Calisthenics, um noch heute mit dem Training zu beginnen

Schreibe einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor dem Veröffentlichen geprüft.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.

Passend zu diesem Beitrag

Bestseller
Hochwertige Holz Parallettes mit ergonomischem Holzgriff und Blech Füßen, low oder medium Ausführung
Hochwertige Holz Parallettes mit ergonomischem Holzgriff und Blech Füßen, low oder medium Ausführung
AngebotspreisAb €99,00
Bestseller
Klimmzugstange und Dip Stange für Wandmontage an Innen- und Außenwand, weltweit einzigartig
Klimmzugstange und Dip Stange für Wandmontage an Innen- und Außenwand, weltweit einzigartig
Angebotspreis€229,00
Deal
FREESIXD Schlingentrainer mit Widerstandsbändern, Ganzkörper Trainingsgerät
FREESIXD Schlingentrainer mit Widerstandsbändern, Ganzkörper Trainingsgerät
AngebotspreisAb €109,00 Regulärer Preis€229,00spare €120,00
Bestseller
Turnringe aus Holz inkl. Sportbeutel, Befestigungsgurten und Türanker
Turnringe aus Holz inkl. Sportbeutel, Befestigungsgurten und Türanker
Angebotspreis€54,90